Notare

Unsere Notarin Christiane Gudat und die Notare Manfred Hohenecker und Karsten Tietjen können für Sie grundsätzlich jede Art von Beurkundung oder Beglaubigung vornehmen.

Christiane Gudat, Karsten Tietjen, Manfred Hohenecker

 

Aufgaben eines Notars:

Notare sind Träger eines öffentlichen Amtes. Zu ihren Aufgaben gehören insbesondere die Beurkundung von Rechtsgeschäften sowie die Beglaubigung von Unterschriften.

Notare sind hierbei verpflichtet, die Beteiligten über die Wirkungen des jeweiligen Rechtsgeschäftes juristisch zu beraten und zu belehren. Hervorzuheben ist auch die Amtspflicht zur Unparteilichkeit, d.h. die Interessen aller Beteiligten müssen umfassend beachtet werden.

Der Gesetzgeber hat daher für verschiedene Rechtsgeschäfte die notarielle Beurkundung vorgeschrieben. Hierzu gehören unter anderem:

  • Grundstückskaufvertrag
  • Übertragungsvertrag
  • GmbH-Gründung
  • Verschmelzungen
  • Umwandlungen
  • Kaufvertrag (z.B. GmbH)
  • Erbvertrag
  • Ehevertrag
  • Scheidungsfolgenvereinbarung
  • Auseinandersetzungsvertrag
  • Eintragung einer Grundschuld
  • Eintragung eines Nießbrauchrechts

Für einen Vertrag zum Kauf/Verkauf eines Hauses, einer Eigentumswohnung oder eines Grundstückes können Sie auch gerne dieses Formular -so weit wie möglich- ausfüllen und uns zukommen lassen. Wir setzen uns sodann umgehend mit Ihnen in Verbindung.

Auch andere Rechtsgeschäfte, wie zum Beispiel Testamente oder Vorsorgevollmachten, können in unserem Notariat beurkundet werden. Dies ist grundsätzlich sinnvoll, da der Notar umfassend über die Rechtswirkungen und die inhaltlichen Gestaltungsmöglichkeiten des jeweiligen Rechtsgeschäftes berät und ungenaue, unzweckmäßige oder gar fehlerhafte Formulierungen verhindert.

Das Formular für eine Erbausschlagung finden Sie hier.

Kosten:

Für seine Tätigkeit erhebt der Notar Gebühren nach dem Gerichts- und Notarkostengesetz (GNotKG). Die Gebühren richten sich nach dem Geschäftswert, d.h. nach dem Wert, auf den sich die notarielle Tätigkeit bezieht (z.B. Kaufpreis eines Grundstücks).

Um die Unparteilichkeit des Notars zu gewährleisten, sind abweichende Kostenvereinbarungen (Erhöhungen, Rabatte) von Rechtswegen nicht gestattet. Jeder Notar wird deshalb die gleichen Gebühren verlangen.